Main menu

Spielergebnisse 2015/Wo17

Mit Sieg zum Vizemeister
2. Mannschaft feiert 6:4 Erfolg über Meister St. Pölten/Pottenbrunn.

Nach den beiden Siegen in der Vorwoche gewann die 3. Mannschaft auch ihr letztes Meisterschaftsspiel in der 3. Klasse gegen den bereits feststehenden Meister aus Pottenbrunn. In Anbetracht des starken Gegners gelang es Guido Rudisch, Bernhard Biberle und Eberhard Rudisch mit einer mannschaftlich soliden Leistung die Gäste aus Pottenbrunn mit 6:4 zu besiegen. Neben Eberhard, der seine drei Einzelpartien souverän gewinnen konnte, sorgten Guido mit zwei Siegen und Bernhard mit seinem Erfolg über Pottenbrunns Nummer 2 für dieses erfreuliche Ergebnis. Mit 16 Siegen, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen belegt die Mannschaft am Ende der Meisterschaftssaison 2014/2015 den erfreulichen 2. Tabellenrang und ist damit als Vizemeister für den Aufstieg in die 2. Klasse Mitte berechtigt. In der Einzelrangliste nimmt Eberhard mit 54 Siegen gegenüber 5 Niederlagen hinter dem ehemaligen Landesligaspieler Marcel Petry aus Pottenbrunn den hervorragenden 2. Platz ein. Erfreulich auch Bernhards 16. Platz der mit 25 Siegen und 22 Niederlangen die Meisterschaft ebenfalls positiv abschließen konnten.

In der 2. Klasse Mitte konnten Leopold „Poldi“ Berger jun., Andreas Bayr  und Markus Rudisch die Meisterschaft mit einem 6:2 Erfolg über Tabellennachbar St. Andrä-Wördern erfolgreich beenden. Als bester seiner Mannschaft lieg Poldi mit 30 Siegen und 26 Niederlagen auf Platz 16 der Einzelrangliste. Unter den insgesamt 71 Spielern befinden sich Andi (Platz 21) und Markus (Platz 33) in der oberen Hälfte der Tabelle.

Die 2. Mannschaft mit Leopold Berger sen., Franz Grübl und Jozef Privrel musste zum Abschluss der Saison gegen Neulengbach eine am Ende doch bittere 4:6 Heimniederlage hinnehmen. Neben Jozef, der alle seine Einzelpartien gewann und auch im Doppel mit Franz erfolgreich blieb, gelang es weder Leopold noch Franz ein Match für sich zu entscheiden. Mit dem erreichten achten Tabellenendrang kann man schlussendlich doch sehr zufrieden sein. Jozef beendet die für ihn äußerst erfolgreich verlaufende Saison mit 44 Siegen und 5 Niederlagen knapp hinter Vereinskollegen Eberhard auf dem hervorragenden 3. Rang in der Einzelrangliste.

Für eine erfreuliche Überraschung sorgte noch die 5. Mannschaft in der 4. Klasse Mitte A. In einem wahren Krimi erkämpften sich Georg „Schurli“ Voin, Michael Vhynalik und Alexander Breuer gegen Tabellenzweiten Zeiselmauer ein hochverdientes 5:5 Unentschieden. Trotz der im Herbst erlittenen klaren 2:6 Niederlage, gelang es unsere Burschen diesmal mit viel Moral und Einsatz einen 3:5 Rückstand wegzustecken. Mit den Siegen von Alex und Michael in den beiden letzten Partien konnte die Mannschaft nicht nur wichtige Punkte sondern auch sehr viel Selbstvertrauen für das letzte Meisterschaftsspiel nächste Woche gegen Herzogenburg dazugewinnen.

Die Resultate dieser Woche nochmals in Kurzform:

1. Klasse Mitte

SC Sitzenberg-Reidling 1 - Sportunion St. Andrä-Wördern 3
Punkte für SITZ1: Leopold Berger jun. (3), Andreas Bayr, Markus Rudisch
                             und das Doppel Leopold Berger jun./Andreas Bayr

6 : 2

3. Klasse Mitte

SC Sitzenberg-Reidling 2 - UTTV Raiffeisenbank Neulengbach 7
Punkte für SITZ2: Jozef Privrel (3)
                             und das Doppel Jozef Privrel/Franz Grübl

4 : 6

 

 

SC Sitzenberg-Reidling 3 - SG Pottenbrunn/Sportu. St. Pölten 6
Punkte für SITZ3: Eberhard Rudisch (3), Guido Rudisch (2), Bernhard Biberle

6 : 4

4. Klasse Mitte A

SC Sitzenberg-Reidling 5 - TTC Zeiselmauer 5
Punkte für SITZ5: Alexander Breuer (2), Georg Voin, Michael Vyhnalik
                             und das Doppel Georg Voin/Alexander Breuer

5 : 5